Femmes- und Männer-Tische

Wir bringen Menschen miteinander ins Gespräch

Femmes-Tische und Männer-Tische sind moderierte Gesprächsrunden in der Erstsprache der Teilnehmer*innen oder auf Deutsch. Die Teilnehmer*innen unterhalten sich über Fragen zu: Gesundheit, Schule, Familie, Erziehung und Integration. Das Thema wird jeweils mit einem kurzen Film oder mit Fotos eingeleitet. In der anschliessenden Diskussion vermitteln die geschulten Moderatorinnen oder Moderatoren alltagsnahes Wissen. Zudem weisen sie auf weiterführende Angebote und Beratungsstellen hin. Im Zentrum stehen die Fragen und Erfahrungen der Teilnehmer*innen.

Femmes-Tische und Männer-Tische finden im kleinen Kreis von 5 bis 10 Personen im privaten Rahmen oder an öffentlichen Orten statt: Zu Hause, an einem Treffpunkt, in einer Institution oder draussen im Freien. Bei Bedarf bieten wir einen Hütedienst für Kinder an. Die Teilnahme ist kostenlos.

Femmes-Tische Schweiz Webseite
Männer-Tische Schweiz Webseite

Femmes- und Männer-Tische im Kanton Luzern

Die Femmes-Tische im Kanton Luzern finden in folgenden Sprachen statt

Albanisch
Arabisch (Gruppe 1)
Arabisch (Gruppe 2)
Deutsch
Kurdisch
Kurdisch (in Sursee)
Russisch
Serbisch/Bosnisch/Kroatisch
Somalisch
Spanisch
Tamilisch
Tamilisch (in Sursee)
Tigrinya
Tigrinya (in Sursee)
Ukrainisch

Die Männer-Tische im Kanton Luzern finden in folgenden Sprachen statt

Arabisch
Tigrinya
Türkisch

Themen

  • Psychische Gesundheit: Wie geht es Dir?
  • Budgetkompetenz
  • Ich, meine Familie, mein Beruf

Demnächst starten Femmes- und Männer-Tische zu den Themen

  • Umgang mit digitalen Medien
  • Tabakprävention

Das Projekt im Kanton Luzern wird vom Kantonalen Integrationsprogramm (KIP), von der Gesundheitsförderung Schweiz, sowie vom Gesundheits- und Sozialdepartement und von der Dienststelle Gesundheit und Sport des Kantons Luzern finanziell unterstützt.

Sind Sie interessiert?

Als Teilnehmer*In
Wenn Sie an einem Femmes-Tisch oder Männer-Tisch teilnehmen möchten, nehmen Sie den Kontakt direkt mit der Moderator*In in Ihrer Muttersprache auf oder kontaktieren Sie uns. 

Als Gastgeber*In
Sie können 5 bis 10 Frauen oder Männer zu sich einladen und die Moderator*In führt die Gesprächsrunde bei Ihnen zu Hause durch. Sie organisieren ein kleines Apéro und werden dafür entschädigt.

Als Institution
Es besteht auch die Möglichkeit bei Bedarf die Gesprächsrunden in den Institutionen, Fachstellen oder Treffpunkten vor Ort durchzuführen.

 

Melden Sie sich bei 
Laura Valero
Projektleiterin
l.valero@fabialuzern.ch
Tel. 041 360 07 26

 

 

Als Moderator/*In

  • sich für Gesundheits-, Familien- und Integrationsfragen interessieren
  • den Wunsch haben, sich zu engagieren
  • die Zeit dafür aufwenden können 
  • gut genug Deutsch sprechen, um an Schulungen teilzunehmen
  • in der Schweiz gut integriert sind
  • in Ihrer Sprachgemeinschaft gut vernetzt sind
  • andere Frauen/Männer bei ihrer Integration unterstützen wollen