Für Eltern und Erziehungsberechtigte

 
 
 

Bei FABIA erhalten Sie Unterstützung und Beratung.

  • Elternberatung
  • ZEBI
  • Übersetzte Informationen
  • Integrations- und Förderangebote für Kinder

 

Elternberatung

Fremdsprachige Eltern können sich bei FABIA zu allen Schulthemen beraten lassen. Diese Angebote werden vom Kanton finanziert und können gratis in Anspruch genommen werden.

 

Migranteneltern und -jugendliche erhalten Beratung bei schulischen und beruflichen Laufbahnentscheiden.

 

Weiterbildungs- und Informationsveranstaltungen

Elterngruppen können Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Weiterbildungs- und Informationsveranstaltungen für Migranteneltern zu verschiedenen Themen anfordern.

  • Mögliche Themen sind:
  • Lernen - ein Kinderspiel?
  • Grenzen setzen in der Konsumgesellschaft
  • Lernort Familie

 

Zebi

An der Zentralschweizer Bildungsmesse bieten wir Führungen in verschiedenen Sprachen für fremdsprachige und/oder neu zugezogene Eltern an. Die verschiedenen Berufe werden erklärt und Fragen zum schweizerischen Bildungs- und Schulsystem beantwortet.

Hier gibt es weitere Informationen zur ZEBI.

 

Übersetzte Informationen

Die Dienststelle Volksschulbildung DVS des Kantons Luzern verfügt über verschiedene übersetzte Informationsbroschüren – und unterlagen.

 

Eine Linksammlung zu weiteren übersetzten Informationen und Broschüren für den Schulbereich finden Sie hier.

 

 

Integrations- und Förderangebote für Kinder

 

Eltern fördern Schulerfolg

Eltern können ihren Teil zum Schulerfolg beitragen, indem sie die Freude
der Kinder am Lernen wecken.

Hier finden Sie einige Ideen.

 

Frühe Förderung

Die Kenntnis der Lokalsprache ist eine Schlüsselkompetenz, um aktiv am öffentlichen Leben teilzunehmen. Kinder, welche diese verstehen und sprechen, erhöhen ihre Chancen auf eine erfolgreiche Schullaufbahn. Der Kanton Luzern hat ein Konzept zur Frühen Förderung entwickelt.

 

Im Kanton Luzern gibt es verschiedene Vorschulangebote zur Förderung der Sprachkompetenz:

 

Spielgruppenangebote

Immer mehr Spielgruppen bieten Sprachförderangebote im Vorschulalter an. So zum Beispiel das Modell Spielgruppe plus. Kinder ab 2½ Jahren, die in einem Umfeld aufwachsen, das ihnen die für den Spracherwerb nötige Förderung nicht bieten kann oder keinen ausreichenden Kontakt zur Lokalsprache ermöglicht, kommen spielerisch in Kontakt mit der Lokalsprache. Ihre kommunikativen Kompetenzen, das Sprachverständnis und die Erweiterung des Wortschatzes werden gefördert. Darüber hinaus lernen die Kinder, sich in einer Gruppe Gleichaltriger zurecht zu finden.

 

Hier finden Sie den Link zu Spielgruppen im Kanton Luzern.

 

Schule fördert Schulerfolg

Kurse in heimatlicher Sprache und Kultur

In den Kursen in heimatlicher Sprache und Kultur (HSK) erweitern mehrsprachige Kinder und Jugendliche die Kenntnisse in ihrer Familiensprache und der Herkunftskultur ihrer Eltern.

Sprachkenntnisse sind in der heutigen Welt eine Ressource. Zudem sind gute Kenntnisse der Familiensprache für den Aufbau der eigenen Identität, für den Kontakt mit den Verwandten sowie für eine allfällige Rückkehr von zentraler Bedeutung. Die Kurse werden von Trägerschaften wie Konsulaten, Botschaften oder Elternvereinen angeboten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

Deutschkenntnisse sind eine zentrale Voraussetzung für den Schulerfolg. Kinder, die zu Hause nicht mit Deutsch aufwachsen, erhalten deshalb spezielle Lektionen in Deutsch als Zweitsprache (DaZ). Diese unterstützen sie dabei, dem Unterricht in der Klasse zu folgen und sprachlich bedingte Rückstände so rasch wie möglich aufzuholen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 


 

 
 

FABIA Fachstelle für die Beratung und Integration

von Ausländerinnen und Ausländern

Tribschenstrasse 78

6005 Luzern

Telefon 041 360 07 22

Telefax 041 361 07 24
info(a)fabialuzern.ch

 

Öffnungszeiten

Telefon und Schalter

Montag

09.00 - 12.00 Uhr

Montagnachmittag geschlossen

 

Dienstag

09.00 bis 12.00 Uhr

14.00 bis 17.30 Uhr

 

Mittwoch und Donnerstag

09.00 bis 12.00 Uhr

14.00 bis 17.00 Uhr

 

Freitag

09.00 bis 12.00 Uhr

Freitagnachmittag geschlossen

 

 


 

Termine nach Vereinbarung